Sie sind hier: Mitmachen! / Projekttutorien / Emanzipation durch Recht?
Freitag, 24.11.2017

Emanzipation durch Recht? - Das Ringen um (Rechts-)Status und Bild der Studierenden seit dem 19. Jahrhundert

offizielles Projekttutorium der HU

Wintersemester 2009/10
jeweils Freitag 10–12 Uhr
Raum 326, Juristische Fakultät (Bebelplatz 1)
Kontakt: projekttutorium AT akj-berlin.de

Im Jahr 2010 wird die Berliner Universität ihr 200jähriges Bestehen feiern – das heißt auch 200 Jahre Studium in Berlin. Wie die Veränderungen der gesellschaftlichen und universitären Strukturen in dieser Zeit, so unterlag auch der Studierendenstatus und das studentische Selbstverständnis einem grundlegenden Wandel. Zeitgenössische Bilder und Dokumente machen diesen Prozess deutlich. Doch wie wirkten »studentische« Vorstellungen auf das Recht? Wurden sie vielleicht erst durch das Recht geprägt? Wirkte Recht als Mittel der Repression oder war es sogar Instrument zur Emanzipation? Mittels interdisziplinärer Methoden wollen wir auf diese Fragen Antworten suchen.

 

akj-berlin
arbeitskreis kritischer juristinnen und juristen